3D Content für Unternehmen

Mit 3D Know-how und richtiger Strategie zum Erfolg

Content is King: Wer im Besitz von relevantem, hochwertigem Content ist und ihn auf die richtige Weise ausspielt, hat seinen Mitbewerbern gegenüber einen entscheidenden Vorsprung.

Diese Erkenntnis ist sicher nicht neu und hat sich bei jedem Technologiesprung bewahrheitet. Bei der Darstellung von Räumen und Objekten streben wir seit jeher nach einer möglichst realitätsgetreuen Abbildung. Da nahezu Alles um uns herum dreidimensional ist – warum geben wir uns noch mit zweidimensionalen Abbildungen zufrieden?

Mit unserer strategischen und technischen Erfahrung ermöglichen wir Ihnen einen erfolgreichen Einstieg in die dreidimensionale Welt. Sicher, transparent und mit nachhaltigem Effekt.

Federführend im Bereich Augmented Reality. AR-Funktionalität seit 2015 in den Smartphones integriert. Aktuelle Top-Modelle der Mobilgeräte bereits mit LiDAR-Kameras zur dreidimensionalen Vermessung der Umgebung ausgestattet.

Und der nächste iPhone Moment naht: Apples AR-fähige Brille ist für Ende 2021 geplant. Smart, stylisch und benutzerfreundlich, werden solche Wearables bald schon zum neuen Standard werden.

Samsung Chef DJ Koh – Boss einer der 3 größten Smartphone-Hersteller der Welt – prognostiziert, dass das Smartphone bis 2025 seine Relevanz verloren hat. Maßgeblich zugunsten von intelligenten 3D-fähigen Brillen. Sicher sind auch hier schon die kommenden Modelle in der Entwicklung.

Hat bereits im Jahr 2014 mit Cardboard  eine Einsteigerlösung für Virtual Reality auf den Markt gebracht.

Neben der Entwicklung eigener Hardware spielt vor allem die Suchmaschine eine zentrale Rolle: Bereits jetzt wird 3D Content in den Suchergebnissen für kompatible Geräte ausgegeben und als relevanter gewertet. Mit Google Poly hat der Tech-Riese zudem einen eigenen 3D Marktplatz etabliert.

Facebook arbeitet intensiv an „Horizon“, der nächsten Generation seiner Social Media Plattform. Und die ist – natürlich – komplett 3D und virtuell. Auch jetzt schon wird 3D Content auf Facebook und anderen Social Media Plattformen ausgespielt und im Relevanz-Ranking bevorzugt. Mit Oculus hat Facebook zudem einen Großteil des VR-Brillen Markts erobert und liefert stetig bessere Hard- und Software dafür.

Tech-Experten sind sich sicher, dass Nutzer in Zukunft zunehmend ihre Zeit in virtuellen Räumen verbringen werden. Auch hier steigt dann der Bedarf an virtuellen Gegenständen und Umgebungen immens.

Unsere Welt ist 3D

Die Zukunft unserer Medien auch

Aktuell stehen wir vor einem großen Umbruch in der Medienwelt. Alle Tech-Giganten und hunderte Startups weltweit arbeiten an der nächsten Generation von 3D-fähiger Hardware, die Augmented und Virtual Reality massentauglich macht. Es ist also abzusehen, dass 2D Inhalte schon in wenigen Jahren das Äquivalent zu Omas langweiligem Schwarz/Weiß Fernseher sein werden.

Wenn die nächste Gerätegenerationen also komplett 3D sind und der Nutzer den Großteil seiner Online-Zeit mit diesen Geräten verbringt, dann erreichen Sie diese Nutzer auch nur noch mit entsprechenden 3D Inhalten. Die Zeit ist also mehr als reif für dreidimensionale, interaktive Inhalte.

Unsere Welt ist 3D

Die Zukunft unserer Medien auch

Aktuell stehen wir vor einem großen Umbruch in der Medienwelt. Alle Tech-Giganten und hunderte Startups weltweit arbeiten an der nächsten Generation von 3D-fähiger Hardware, die Augmented und Virtual Reality massentauglich macht. Es ist also mehr als wahrscheinlich, dass 2D Inhalte schon in wenigen Jahren das Äquivalent zu Omas langweiligem Schwarz/Weiß Fernseher sein werden.

Wenn die nächste Gerätegenerationen also komplett 3D sind und der Nutzer den Großteil seiner Online-Zeit mit diesen Geräten verbringt, dann erreichen Sie diese Nutzer auch nur noch mit entsprechenden Inhalten. Die Zeit ist also mehr als reif für dreidimensionale, interaktive Inhalte.

Federführend im Bereich Augmented Reality. AR-Funktionalität seit 2015 in den Smartphones integriert. Aktuelle Top-Modelle der Mobilgeräte bereits mit LiDAR-Kameras zur dreidimensionalen Vermessung der Umgebung ausgestattet.

Und der nächste iPhone Moment naht: Apples AR-fähige Brille ist für Ende 2021 geplant. Smart, stylisch und benutzerfreundlich, werden solche Wearables bald schon zum neuen Standard werden.

Samsung Chef DJ Koh – immerhin einer der 3 größten Smartphone-Hersteller der Welt – prognostiziert, dass das Smartphone bis 2025 seine Relevanz verloren hat. Maßgeblich zugunsten von intelligenten 3D-fähigen Brillen. Sicher sind auch hier schon die kommenden Modelle in der Entwicklung.

Hat bereits im Jahr 2014 mit Cardboard  eine Einsteigerlösung für Virtual Reality auf den Markt gebracht.

Neben der Entwicklung eigener Hardware spielt vor allem die Suchmaschine eine zentrale Rolle: Bereits jetzt wird 3D Content in den Suchergebnissen ausgegeben und als relevanter gewertet. Diese Entwicklung wird mit Sicherheit noch forciert.

Facebook arbeitet intensiv an „Horizon“, der nächsten Generation seiner Social Media Plattform. Und die ist – natürlich – komplett 3D und virtuell. Auch jetzt schon wird 3D Content auf Facebook und anderen Social Media Plattformen ausgespielt und im Relevanz-Ranking bevorzugt. Mit Oculus hat Facebook zudem einen Großteil des VR-Brillen Markts erobert und liefert stetig bessere Hard- und Software dafür.

Tech-Experten sind sich sicher, dass Nutzer in Zukunft zunehmend ihre Zeit in virtuellen Räumen verbringen werden. Auch hier steigt dann der Bedarf an virtuellen Gegenständen und Umgebungen immens.

Slide Erweitern Sie Ihre Kommunikation um die nächste Dimension

3D wird der neue Standard

Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Realitätsgetreue Abbildung von Dimensionen, Geometrie, Struktur und Oberfläche

  • Interaktives Erkunden durch den Nutzer: frei bewegen, drehen, ein- und auszoomen

  • Innovativ: Jetzt schon am Content für die Hardware und Plattformen von Morgen arbeiten

  • Längere Verweildauer auf dem Content

  • Höhere Relevanz: 3D Content wird von Suchmaschinen und Social Media bevorzugt

  • Bessere Conversion: Messbar mehr Erfolg beim E-Commerce

  • Mehr Reichweite: Neue Plattformen wie Sketchfab etc. bespielbar

  • Zukunftssicher: 3D wird 2D Content auf absehbare Zeit überholen

Mit der richtigen Strategie zum Erfolg

Reichweite erhöhen. Medienbrüche schließen. Insellösungen vermeiden.

Die gute Nachricht vorweg:

Der Entschluss, auf 3D Content zu setzen, ist mit der richtigen Strategie keine Oder-, sondern eine Und-Entscheidung. 3D Inhalte stellen auch jetzt schon eine große Bereicherung Ihrer Kommunikationsstrategie dar. Sie verknüpfen Print- und Digitalmedien intelligent miteinander, bereichern vorhandene Kommunikationskanäle und stoßen gleichzeitig das Tor zu neuen Plattformen und Zielgruppen auf.

Während viele Anbieter und Agenturen einen technologielastigen Ansatz verfolgen, vermeiden wir für unsere Kunden Insellösungen und technologische Sackgassen. Eigenentwicklungen sind langwierig und teuer, zudem oft vor ihrer Fertigstellung schon wieder technisch veraltet. Ebenso läuft man bei neuen Technologien immer Gefahr, in einem sogenannten Vendor Lock-in zu landen und die Kontrolle über sein höchstes Gut – nämlich die eigenen Daten – zu verlieren.

Deshalb legen wir unseren Fokus auf die Erstellung von hochwertigem 3D Content, den wir für offene Plattformen aufbereiten und ausspielen. Die Qualität der Rohdaten ist dabei so hoch, dass sie für alle denkbaren Anwendungen und zukünftige Standards Bestand haben wird.

3D Content bereichert und erweitert Ihre Kommunikationsstrategie

Der Weg zum digitalen Zwilling

Einstiegsbarrieren abbauen. Für Nutzer und Anbieter.

Angesichts der klaren Vorteile, die interaktive 3D Inhalte gegenüber konventionellem 2D bieten – warum findet 3D momentan noch vergleichsweise wenig Verbreitung? Die klare Antwort lautet:

Die Produktion von 3D Content war bislang aufwändig und damit teuer. Mittlerweile haben Technik und Know-how jedoch gewaltige Fortschritte gemacht.

Dies hat vor allem den Vorteil, dass die Kosten zur Produktion von digitalen Zwillingen massiv gesunken sind. Dies erleichtert auch dem Mittelstand und KMU den Einstieg in die 3D Welt.

Nichts ist teurer als der Versuch, ein Ergebnis mit dem falschen Werkzeug erreichen zu wollen.

Deshalb wählen wir die für Ihre Produkte sinnvollen Verfahren aus, um von Ihren Produkten digitale Zwillinge zu erstellen. Auf diese Weise hatten wir schon Fälle in denen wir mit der Erstellung eines digitalen Zwillings im selben Preisniveau lagen, wie die ebenfalls erwogenen Produktfotografie. (Wobei in diesem Fall die Produktfotos als Nebenprodukt unseres Verfahrens auch noch entstanden)

Hier erfahren Sie Details zur 3D Digitalisierung
Kosten
Nutzen

Endlich: Neue Verfahren und Softwarelösungen bringen den Kosten-Nutzen Faktor von 3D Content in ein wirtschaftliches Verhältnis

Kontakt

Gerne beraten wir sie persönlich

Schreiben Sie uns
Rufen Sie uns an

Direkt anfragen

Details zur Verwendung Ihrer eingegebenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben Ihre Anfrage erhalten. Danke für Ihr Interesse. Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich.
Leider ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.